Newcomer Trainingslager 2015

Vom 14. bis 15. März fand am Bischling, in Werfenweng (Salzburg), das Newcomer Trainingslager 2015 statt. Am Samstag Morgen trafen wir uns mit den anderen Piloten und den Veranstaltern der Paragleit Liga im Travel Charme Hotel zur Besprechung des Theorieteils. Anschließend konnten wir bei schönstem Wetter einen Task vom Bischling aus fliegen. Hierbei wurde nicht nur das schnelle Fliegen, sondern auch der Umgang mit Vario geübt. Insgesamt nahmen 68 Piloten am Newcomer Training teil. Dank sehr guter Thermik konnten fast alle Teilnehmer den Task, dessen Wendepunkte sehr gut gesetzt wurden, auch erfolgreich abschließen. Leider wurde der Durchgang am Sonntag wegen Föhnlage abgesagt. Trotzdem haben wir einiges gelernt und konnten mit vielen netten Leuten einen Super Flug machen.

Links:
Overall Wertung
Liga Paragleiten Österreichische Paragleit Liga

Fotos:

Newcomer Trianingslager 2015

Weitere Fotos:
Facebook Album von Kurosch Borhanian
Facebook Album von Andreas Reisinger

Luftraum im Bereich Gerlitzen

Im Bereich Gerlitzen darf auf maximal 1.981m (FL65/6500ft MSL) oder 300m über Grund geflogen werden. Danach beginnt der Luftraum D. Das bedeutet, dass im Gipfelbereich auf maximal 2.200m aufgedreht werden darf. Bei Freigabe der TRA (Temporary Reserved Area) Gerlitzen darf auf 2.896m (FL95/9500ft) geflogen werden. Im Bereich Ossiacher Tauern ist die Maximalflughöhe auf max. 1067m (FL35/3500ft MSL).

TRA GERLITZEN:

Eine Luftraumfreigabe der TRA Gerlitzen erfolgt ausnahmslos durch Beantragung über den Flugplatz Feldkirchen. Information über die Freigabe kann über das Abhörband des ATIS-Klagenfurt unter der Telefonnummer +43(0)517036831 oder per Funk unter der Frequenz 126.325 MHz, eingeholt werden /“TRA activated“).
Bei Freigabe der TRA darf auf 2.896m (FL95/9500ft) aufgedreht werden. Außerhalb der TRA Gerlitzen, im Süden und im Westen die erlaubte Flughöhe immer 2.896m.

TMA LOWK2 / TRA FELDKIRCHEN:
Im Bereich Ossiacher Tauern beträgt die Maximalflughöhe 1.067m (FL35/3500ft MSL). Achtung: die auf der Karte eingezeichnete TRA Feldkirchen kommt in veränderter Form und wird für HG / PG nicht befliegbar sein, da eine Freigabe erst kurz vor dem Einflug per Funk beantragt werden kann. In diesem Raum müssen wir mit der Höhenbeschränkung von 1.067m leben.

Links:

Goldener Herbst auf der Gerlitzen

Der Herbst lässt heuer keine Wünsche offen und so ist man schon fast gezwungen in die Natur zu gehen. Und was eignet sich da für einen Villacher am besten?
– Natürlich eine schöne nachmittägliche Wandertour auf die Gerlitzen. (Natürlich mit Flug!)

…und beim Aufstieg gleich noch einen Geocache gehoben. Danke „evivevi“ für’s verstecken! Ein wirklich toller Ausblick bietet sich von dort.

Sonnenuntergang auf der Gerlitzen


Heute nutzten wir die gute Wetterperiode für einen Abendflug. Robert und ich fuhren mit der letzten Bahn um 16:20 hinauf und genossen die letzten Sonnenstrahlen auf der Terrasse des Alpenhotels Pacheiner. Dort warteten wir bis zum Sonnenuntergang. Dann, so gegen 18:45, machten wir uns auf den Weg zum Oststartplatz, wo wir perfekten Wind vorfanden. Es reichte sogar, um sich etwas an der Kante halten zu können. Später kamen dann auch noch Georg und David mit seinem Vater vorbei, die von Davids Mutter hinaufgefahren wurden. David flog mit dem Tandem und Georg startete Solo raus. Die beiden konnten sich leider nicht halten. Robert und ich hingegen schafften es noch etwas an der Kante am Observatorium zu soaren, bevor wir dann in Annenheim landeten. Résumé: das sollten wir definitiv öfters mal machen!

Sonnenuntergang auf der Gerlitzen

Hike & Fly Gerlitzen – Kanzel


Schöne Hike & Fly Tour mit David und Tomasz. Wir nützten den letzten guten Tag dieser Woche um einen Flug vom 1000er zu machen. Das Wetter meinte es gut mit uns und wir hatten beim Start sogar Wind von vorne. Wir benötigten ungefähr zweieinhalb Stunden für den Aufstieg und starteten um 19 Uhr oben weg. So konnten wir noch die letzten beim abgleiten Sonnenstrahlen genießen. 🙂

Link: Tourdetails


Hike & Fly Kanzelhöhe (1492m)