Hike & Fly Dobratsch

Von Bad Beliberg geht’s heute über den Reidnsteig auf den Dobratsch. Hier erhoffen wir uns mehr Sonne als beim Alpenlahner, der ja komplett auf der Nordseite des Berges liegt.

Gipfel des Ganges (1.732m)

Der sehr schöne Wanderweg führt uns über’s Tor und den Alplgraben auf die Südwestseite des Berges. Über den Kuhriegel führt uns der Steig anschließend die letzten paar Höhenmeter in Serpentinen zur windischen Kriche und dem Dobratsch Gipfelkreuz. Hier empfängt uns Robert, der bereits früher gestartet ist und den Gipfel schon früher erreicht hatte.


Robert und Martin bei der windischen Kirche am Dobratsch

Gipfelfoto mit Robert, Lisa, Vera, Martin u. Alex
Heute scheint ein lang ersehnter Gipfelstart zum greifen Nahe. Die Thermik verschafft uns angenehmen Südwind. Perfekter kann’s eigentlich garnicht sein. So entschließe ich mich einen Versuch zu machen und lege den Schirm neben der deuschen Kirche in der Senke aus.
Mit etwas Starthilfe kann ich mit meinem Hund Aron starten. 

Start mit Aron neben der deutschen Kirche
Kurz darauf folgt auch Martin und wir drehen gemeinsam in der ruhigen Herbstthermik auf. Mit dem hatten wir garnicht gerechnet, um diese Jahreszeit noch genug thermischen Aufwind zu finden.
Robert konnte nach einem Startabbruch am Gipfel leider nicht mehr fliegen, da der Wind anscheinend etwas zugelegt hatte.

es gelingt uns sogar den Gipfel zu überhöhen
Eine Zeit lang fliegen wir noch der Dobratsch Südseite entlang und können immer wieder etwas Höhe machen. Die Zuschauer am Gipfel sind anscheinend genau so fasziniert wie wir an diesem Tag. (Würde gerne einmal ein paar Fotos sehen, die von uns geschossen werden…)
Nachdem ich am Zwölfernock dann keine Thermik mehr finden konnte, entschloss ich mich mit Aron landen zu gehen. Nach Bad Bleiberg schaffte ich es nicht mehr, da ich bereits zuviel Höhe verloren hatte und ich suchte mir daher eine geeignete Landewiese in Nötsch.

Landewiese in Nötsch im Gailtal

Martin flog noch über den Erzberg und konnte bei sich Zuhause landen.
Vera und Lisa, die nicht am Gipfel starten wollten und zum Zwölfernock hinuntergegangen sind, starteten recht spät und landeten zum Sonnenuntergang dann ebenfalls im Gailtal.


Fotos:


Hike & Fly Dobratsch (2.166m)


Links:
Movescount Move Hike
Movescount Move Fly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s