Hike & Fly Monte Cimone (2.379m)


Von der Pecol Alm (1.500m) aus ging’s zuerst etwas abwärts zum Wanderwerg 621, der am Monte ZaBus vorbeiführt und später in den weiterführenden Wanderweg 640 abzweigt. Zwischen ZaBus und Pizzo Vienne steigt der Pfad dann etwas steiler an und ein wunderbarer Blick auf das gegenüberliegende Massiv des Canin eröffnete sich.

Als wir die Forca di Vadul erreichten, wurden von einigen Steinböcken empfangen, die sich auf den Felswänden sonnten. Die Forca di Vadul ist ein beeindruckendes Fenster ins nördliche Dogna Tal. Die Farben des herbstlichen Waldes kamen an diesem Tag besonders gut zur Geltung.

Nach einer kurzen Pause folgten wir der Kletterpassage auf den Grat des kleinen Cimone. Von hier eröffnete sich eine wunderschöne Sicht auf den Westseite des Montasch. Danach folgt man dem Weg über Gras und Felsstufen auf den Gipfel des Cimone.

Am Gipfel mussten wir leider etwas warten, da sich im Tal eine Wolkendecke befand und ir nicht wussten, wie dick diese war. Als wir dann entschlossen trotz der Wolken zu starten, wurden wir mit einem sehr schönen Flug belohnt.

Obwohl wir nicht wie geplant an der steilen Südflanke des Cimone vorbeifliegen konnten, war der Flug über die Wolken auch sehr schön.

Anschließend kehrten wir noch im Rifugio Divisione Julia auf Spaghetti al Ragù und al Spaghetti al Fungi ein.

Video:

Doarama:
http://www.doarama.com/embed?k=64JloNk

Fotos:


Hike & Fly Monte Cimone (2.379m)
Links:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s